Aus dem Welpenalter herausgewachsen, für echte Leistung noch zu jung, bietet das Junghundetraining die Möglichkeit, Hunde spielerisch weiter aufzubauen. Als zielgerichtete altersgerechte Ausbildung, bildet sie eine gute Grundlage für weiterführende Ausbildung z. B. für die Begleithundeprüfung oder den Teamtest. Neben aller Ausbildung wird natürlich darauf geachtet, die Junghunde (samt Hundeführer) nicht zu überfordern. Ebenfalls ist der Kurs für Anfänger oder Quereinsteiger geignet. Teilnehmen kann jeder, der erreichen möchte, dass sein Hund sozial verträglich und einen gewissen Grundgehorsam erlernen soll.

Voraussetzung:

  • Der Hund sollte mindestens 6 Monate alt sein
  • Es muss eine Hundehaftpflichtversicherung vorhanden sein
  • Der Hund muss geimpft sein

Kursinhalte:

  • Leinenführigkeit
  • bei Fuß gehen mit Richtungswechsel
  • verschiedene Gangarten
  • Sitz- und Platzübungen
  • Herankommen zum Hundeführer mit Vorsitzen
  • Geschicklichkeits- und Konzentrationsübungen
  • Untersuchen des Hundes (auch durch Fremdpersonen)
  • Gruppenarbeit
  • Gewöhnungstraining für den Alltag

Benötigte Ausrüstung:

  • festes Schuhwerk
  • Leine (1 m) mit Halsband
  • Hundespielzeug
  • Belohnung für den Hund (Leckerli)

    Übungszeiten:

    Fr.    18:00 – 19:00     Junghundegruppe Anfänger

    Sa.    13:00 – 14:00     Junghundegruppe Fortgeschrittene

    14:00 – 15:00     Junghundegruppe Anfänger